Wasserschlitzkappen werden zum Abdecken von Entwässerungsschlitzen am Fenster verwendet.
Wir bieten Ihnen hier zwei Varianten, standard oder oval. Unsere Kappen sind hoch UV- und witterungsbeständig, gefertigt aus speziellem Hart-PVC.
Wasserschlitzkappen – Fenster-Entwässerungsschlitze sicher abdecken!
Belüftungsschlitze, auch Wasserschlitze genannt, sind kleine Öffnungen im Fensterrahmen, die für die Ableitung von Kondenswasser, eingedrungenem Regenwasser oder Wasser von der Fensterreinigung gedacht sind. Diese Schlitze im Fensterrahmen sollten allerdings aus mehreren Gründen abgedeckt werden. Einmal ist es eine Frage der Optik, dass die Wasserschlitze nicht das Gesamtbild des Fensters stören. Das ist aber nur ein schöner Nebeneffekt, denn die Belüftungsschlitze bzw. Wasserschlitze erfüllen drei ganz wichtige Aufgaben. Einmal wird durch die Wasserschlitzkappen der Wasserablauf – auch bei auf das Fenster auftreffendem Wind – gewährleistet, also der Rückstau und der Rückfluss des Wassers in den Innenbereich des Fensters werden verhindert. Gleichzeitig entstehen keine lästigen Windgeräusche, die sich bei starkem Wind wie ein Pfeifton zeigen und sehr unangenehm sein können. Außerdem verhindern die Wasserschlitzkappen weitestgehend das Eindringen und Einnisten von Insekten und beugen somit einer Verstopfung des Wasserabflusses vor.
Kappen für Wasserschlitze – UV- und witterungsbeständig!
Wasserschlitzkappen werden außen an die Fensterrahmen angebracht und sind damit der Witterung und der UV-Strahlung ausgesetzt. Diese Belüftungsschlitz-Abdeckung muss daher extreme Beanspruchungen aushalten und besonders stabil gefertigt sein. Unsere Abdeckkappen sind aus hochwertigem, speziellen Hart-PVC hergestellt, das höchste Beanspruchungen durch Wind und Wetter aushält. Es gibt diese Kappen für Fensterschlitze in einer Standardform und in oval. Das Wasser aus dem Innenbereich, ganz gleich ob Kondenswasser, eingetretenes Regenwasser oder auch Wasser von der Reinigung der Fenster, sollte nach draußen abgeführt werden, damit sich die Luftfeuchte im Raum nicht erhöht, was besonders bei großen Fensterfronten oder mehreren Fenstern im Raum passieren könnte. Bei zu viel Wasser an den Innenfenstern kann das Wasser vielleicht sogar von der Fensterbank herunter tropfen und dadurch eventuell Schäden an den Tapeten oder am Fußboden verursachen. Wenn man beispielsweise einen Laminatfußboden hat, kann das Wasser durch die Ritzen laufen und schlimmstenfalls sogar zu einer Schimmelbildung führen. Diese kleinen, preiswerten Wasserschlitzkappen können also mit wenig Aufwand sogar größere Schäden verhindern.