Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt

Meißelwerkzeuge – stark in der Anwendung, stark im Preis!
Meißel sind Werkzeuge, die es in spitzer und flacher Ausführung gibt. Für den ambitionierten Heimwerker gehören Meißel in das Werkzeugsortiment und für Handwerker in verschiedenen Baugewerken sind Meißelwerkzeuge im täglichen Einsatz. Meißel gibt es für die unterschiedlichsten Verwendungszwecke und für verschiedene Materialien. Man benutzt Meißel für die Trennung von Metall, beim Abspänen von Teilen, für das Schlagen von Kerben und Aussparungen, beim Ausstemmen von Mauerwerk und zur Bearbeitung von Steinen aller Art. Der Meißel ist kein Werkzeug für Feinmotoriker, sondern eher etwas für die groben Aufgaben. Die Arbeiten mit einem Meißel werden vielfach mit viel Kraftaufwand vorgenommen und die Ergebnisse sind meist eine Vorarbeit. Man wird aus diesem Grund bei der Bearbeitung eines Werkstücks – bis auf die Bearbeitung von Steinen – wahrscheinlich nie den Endzustand herstellen können, sondern die mit dem Meißel bearbeiteten Teile erfahren fast immer eine Schlussbehandlung, die vielfach mit einer Feile oder einer Schleifmaschine erfolgt. In unserem Online-Baumarkt finden Sie Meißelwerkzeuge der Marke Drillbest in drei Ausführungen und zwei unterschiedlichen Aufnahmen. Das Angebot umfasst die meist verwendeten Meißelarten, wie Spatmeißel, Flachmeißel und Spitzmeißel und die Aufnahmen unterscheiden sich in SD Smax und SD Splus. Neben diesen meist verwendeten Meißeln kennt man für spezielle Verwendungen zusätzlich Kanalmeißel, Hohlmeißel, Zahnmeißel, Fliesenmeißel, Mörtelmeißel, Fugenmeißel und Stechbeitel.

Handwerker-Tipp für die Anwendung von Meißel und Bohrer!

Viele Heimwerker haben es schon erlebt, dass ein Bohrloch oder eine Arbeit mit dem Meißel zu tief geworden ist. Bei der Arbeit mit einem Schlagbohrer oder Meißelwerkzeug ist es nicht immer ganz einfach die passende Tiefe zu erreichen und auf das Gefühl kann man sich nicht immer verlassen. Bei manchen Bohrmaschinen kann man die Tiefe mit einem Bohrtiefenanschlag einstellen. Falls eine solche Vorrichtung nicht am Werkzeug ist, kann man sich mit einem ganz einfachen Mittel selbst helfen. Nehmen Sie einfach ein farbiges Klebeband und wenn es nicht zur Verfügung steht, geht es auch mit einem einfachen Heftpflaster. Messen Sie die Bohrtiefe oder die gewünschte Meißeltiefe am Werkzeug ab und wickeln Sie einfach das Klebeband passen um den Bohrer oder den Meißel. Auf diese Weise haben Sie einen sehr guten Anhaltspunkt und werden nie mehr zu tiefe Löcher bohren oder meißeln.