full_f057a822213935ce942b22326db5e49f

Luftschichtanker für Dünnbettfugen

Leeren

1 Einheit = 250 Luftschichtanker

Produktbeschreibung

Luftschichtanker für Dünnbettfugen

 

  • mit bauaufsichtlicher Zulassung
  • zugelassen auch für Dünnbettmörtel
  • Edelstahl 1.4401

 

Abmessung Schalenabstand bis mm
280 mm 145
310 mm 175
340 mm 200

 

Verpackungseinheit 250 Stück

 

Luftschichtanker für Dünnbettfugen mit Zulassung der Bauaufsicht!

Luftschichtanker haben eine ähnliche Funktion wie Maueranker, aber eine andere Form. Diese Luftschichtanker sind auch für Dünnbettmörtel zugelassen. Luftschichtanker werden auch Drahtanker genannt und sie haben die Aufgabe bei zweischaligen Wänden die beiden Mauerwerksschalen zu verbinden. Der Einbau erfolgt bei Neubauten direkt durch den Maurer. Bei der Altbausanierung werden vor der Verklinkerung Löcher in das Mauerwerk gebohrt, die zur Aufnahme von Dübeln geeignet sind. In diese Lochbohrungen werden die Luftschichtanker eingeschlagen. Selbstverständlich bestehen diese Drahtanker aus Edelstahl rostfrei, damit sie dauerhaft im Mauerwerk ihre Dienste leisten. Luftschichtanker werden für Verblendmauerwerk verwendet. Dieses Verblendmauerwerk in Form von Klinker wird nur durch sich selbst und durch Edelstahlanker gehalten. Gleichzeitig werden an den Luftschichtankern die Dämmplatten befestigt oder dienen zur Befestigung von Kunststoffteilen, die ihrerseits die Dämmung halten.

Befestigung von Klinkermauerwerk durch Luftschichtanker!

Optisch werden viele Häuser mit Klinkern aufgewertet, aber diese Klinker haben nicht nur die Aufgabe das Gebäude zu verschönern, sondern sind auch für ein gesundes Raumklima verantwortlich. Der Klinker selbst wird in einem definierten Abstand vor das erste Mauerwerk verbaut und der Halt erfolgt einerseits durch die gemauerte Wand selbst und auf der anderen Seite durch Maueranker bzw. Luftschichtanker, die beim Mauern eingesetzt werden. Sie dienen nicht nur dem Halt der Mauer aus Klinker, sondern gleichzeitig zur Befestigung der Wärmedämmung für das Haus. Dabei wird die Dämmung auf der Außenseite der Innenmauer befestigt und zwischen Dämmung und Klinker entsteht eine Luftschicht. Dieses zweischalige Mauerwerk ist einmal die Innenschale, die für die Statik wichtig ist, wie auch für den Wärmeschutz und Schallschutz. Die Außenschale hat die Funktion des Wetterschutzes und bietet gleichzeitig eine individuelle Gestaltung der Außenfront eines Hauses. Die Verbindung dieser beiden Schalen des Hauses wird durch Maueranker, bzw. Luftschichtanker oder Drahtanker, vorgenommen, wobei diese Edelstahlanker gleichzeitig für die Befestigung der Dämmplatten zuständig sind.

Weitere Informationen

Abmessung

280, 310, 340