full_b6dcdc146cf011a45e6ba7727cb3322d

Mauerverbinder Zick-Zack A4

1 Einheit = 1 Verpackungseinheit Mauerverbinder

Anzahl Preis
Von 1 bis 5 Einheiten 59.21  *
Von 6 bis 10 Einheiten 53.28  *
ab 11 Einheiten 50.92  *

Produktbeschreibung

Aufgrund eines ausführlichen Gutachtens zur Tragfähigkeit ist bei unserem NOGO Mauerverbinder ZICK-ZACK in Anlehnung an DIN 1053 Teil 1 die Ankerlast wie folgt zu rechnen:

Stein-Mörtel- Gruppe 1
Mauerziegel, Mauersteine aus Normalbeton und Kalksandsteine jeweils unter Verwendung von Leichtmauermörtel LM 21 = Zulässige Ankerlast 1,0 kN

Stein-Mörtel- Gruppe 2
Alle Steinarten bei Verwendung von Normalmörteln der Mörtelgruppen II, IIa, III und IIIa, sowie Dünnbettmörtel und Leichtmauermörtel LM 36; ferner gültig für Mauerwerk bei Verwendung von Leichtmauermörtel LM 21 in Verbindung mit Porenbeton- und Leichtbetonsteinen = Zulässige Ankerlast 1,5 kN

  • Länge 270mm

Verpackungseinheit 250 Stück

Länge 270mm

 

Mauerverbinder – zur Sicherung des Mauerwerks!

Bauteile, die aus zusammengefügten Mauersteinen bestehen, werden als Mauerwerk bezeichnet. Der Aufbau einer gemauerten Wand kann in verschiedenen Mauerverbänden angeordnet sein, die durch Mörtel eine feste, stabile Verbindung eingehen. Wenn zwei Mauern im Winkel von 90 Grad aufeinander treffen, spricht man von einem Mauerstoß, der in der Regel mit einem Mauerverbinder gesichert wird. Wir führen in unserem Online-Baumarktsortiment sogenannte Mauerverbinder Zick-Zack in A4. Diese Mauersicherung mit einem NOGO Mauerverbinder Zick-Zack wurde in einem Gutachten im Hinblick auf die Tragfähigkeit entsprechend der DIN 1053 Teil 1 beurteilt und für zwei Gruppen wurde dabei die zulässige Ankerlast ermittelt. Einmal handelt es sich um die Stein-Mörtel-Gruppe 1, die für Mauerziegel, Mauersteine aus Normalbeton und Kalksandstein jeweils unter Verwendung von Leichtbaumörtel LM21 mit einer Ankerlast von 1,0 kN zulässig ist. In der Stein-Mörtel-Gruppe 2, die für alle Steinarten bei Verwendung der in der Produktbeschreibung näher erläuterten Mörtelgruppen (auch Dünnbettmörtel und Leichtmauermörtel) geeignet ist, gilt die zulässige Ankerlast von 1,5 kN, auch in Verbindung mit Leichtbaumörtel und Porenbetonsteinen und Leichtbetonsteinen. Die Länge der Mauerverbinder Zick-Zack beträgt 270 mm. Schauen Sie bitte auf die Preisvorteile, wenn sie eine größere Anzahl von Einheiten bestellen.

Sichere Mauerverbände herstellen ist nicht einfach „Stein-auf-Stein!“

Wer als ungeübter Heimwerker und nicht ausgebildeter Handwerker der Meinung ist, dass man mit einfachem Stein auf Stein setzen, einem Eimer Mörtel, einer Maurerkelle und einer Wasserwaage eine sichere Mauer zustande bringt, der irrt gewaltig. Um eine sichere, standfeste Mauer zu bekommen, sollte man schon etwas von Läufern, Bindern, Längsfugen und Stoßfugen gehört haben und der Begriff Mauerverband sollte in all seinen Möglichkeiten bekannt sein. Damit eine Mauer wirklich stehen bleibt und im Zweifel sogar einem heftigen Wind widerstehen kann, müssen einige grundsätzliche Dinge aus dem Maurerhandwerk beachtet werden. Die Steine müssen in einem Verband gemauert werden, den es in verschiedenen Ausführungen gibt und der auch für unterschiedliche Mauern Verwendung finden kann. Auch über den Einsatz von Mauerverbindern, die vielfach auch an 90 Grad-Winkeln, also Mauerecken angebracht werden, sollte die Kenntnis nicht fehlen.