518_signa

SILISTO® Dampfbremsenklebeband für Überlappungen

Leeren

1 Einheit = 1 Rolle (25m)

Produktbeschreibung

SILISTO® Dampfbremsenklebeband für Überlappungen

Für den luftdichten Einbau von Dampfbremsen nach DIN 4108-7 – Wärmeschutz durch Luftdichtheit!

 

Eigenschaften

  • Einseitig klebend
  • Hohe Festigkeit
  • Extreme Klebkraft
  • Besonders geeignet zur dampfdichten Verklebung von PE und PP-Folien Anwendungsgebiete
  • Zur  luft- und dampfdichten Verklebung von PE, PP-Folien, Kraftpapier etc. (wie z. B. Dampfbremsfolien und Baufolien)
  • Abdichten von undichten Stellen bei Baufolien und Dampfbremsen
  • Auch für die Abdichtung von Holzwerkstoffen im Fertighausbereich und Holzrahmenbau einsetzbar (z. B. angrenzende Bauteile wie Fenster und Türen).

 

Vorteile

  • Bei Anwendung von Hand zu trennen (reißbar)
  • Sehr aggressiv klebend, hält wie verschweißt
  • Wasserabweisendes Spezialpapier (PE-befilmt)
  • Überragende Alterungsbeständigkeit, kein Verspröden
  • Temperaturbeständig von -40°C bis +70°C
  • Umweltfreundlich, da lösungsmittelfreier Acrylat-Kleber
  • Kleine Verpackungseinheiten direkt für die Baustelle

 

Dampfbremsenklebeband – damit ihre Dachkonstruktion geschützt wird!

Dampfbremsen oder Dampfsperren sind Folien, die im Dachbereich als Dichtung eingesetzt werden, damit Sie bei den Energiekosten sparen. Bei der Dampfsperre handelt es sich um eine luftdichte Folie, die auch keine Feuchtigkeit entweichen lässt. Die Dampfbremse bietet auch die Vorteile der Energieeinsparung, aber lässt gleichzeitig ein Entweichen der Feuchtigkeit aus dem Dachstuhl zu. Je nach Folienstärke wird dabei feucht-warme Luft in dosierter Menge aus dem Dachstuhl ins Freie gelassen, was gegen eine Schimmelbildung genau die richtige Maßnahme ist und dadurch das Material vor Schäden schützt.

Beide Folien, Dampfsperre und Dampfbremse, müssen mit einer etwa 10 cm breiten Überlappung verarbeitet werden und diese Überlappung wird mit einem speziellen Dampfbremsenklebeband verschlossen. Die in unserem Online-Baumarkt angebotenen Dampfbremsenfolien und Dampfsperrenfolien entsprechen in Verbindung mit einem Dampfbremsenkleber der DIN 4108-7, die den Wärmeschutz durch Luftdichtheit beschreibt.

Dampfbremsenklebeband für Baufolien und zur Fensterabdichtung!

Dampfbremsenklebebänder sind einseitig haftend, haben eine hohe Festigkeit und eine extreme Klebkraft. Es handelt sich um einen Spezialkleber, der auch auf apolaren Oberflächen, wie PE und PP eine sichere und dauerhafte Verklebung erlaubt. Sie sind aber nicht nur für Baufolien aller Art geeignet, sondern können auch für die Abdichtung von Holzteilen verwendet werden. Das betrifft insbesondere den Fertighausbau und in diesem Zusammenhang die Abdichtung im Holzrahmenbau mit angrenzenden Bauteilen, wie Fenster und Türen. Die Handhabung ist denkbar einfach, schnell und sicher. Sehr vorteilhaft ist dabei u.a., dass das Dampfbremsenklebeband einfach abgerissen werden kann und bei der Verarbeitung nicht ständig der Griff zur Schere oder zum Messer erforderlich ist. Der Kleber ist lösungsmittelfrei auf Acrylat-Basis hergestellt und sehr aggressiv. Das bedeutet, dass das Dampfsperrenklebeband eine sehr gute Haftung aufweist, die fast mit einer Verschweißung der Folien vergleichbar ist. Wenn es nicht der direkten UV-Einstrahlung ausgesetzt ist, was bei einer sachgemäßen Verwendung der Fall ist, hat der Kleber eine sehr gute Alterungsbeständigkeit und eine Versprödung ist nahezu ausgeschlossen. Die Temperaturbeständigkeit ist mit -40 Grad Celsius bis +70 Grad Celsius den klimatischen Bedingungen unseren Breitengraden entsprechend ausreichend.